Rücklagenfonds: Der Geldparkplatz gegen Null- und Negativzinsen übersteigt 200 Millionen Euro Fondsvolumen

– Stark sicherheitsorientierter Kurzläufer-Rentenfonds im Investment-Grade-Segment (Risikoklasse 2)
– Bewährte Bond-Picking-Strategie: Jährliche Wertentwicklung der I-Klasse von 1,04 Prozent, bei einer Volatilität von 1,01 Prozent p.a. seit Auflage (Stand: 30.09.2021)

Hamburg, 05.10.2021 – Als Reaktion auf die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank erheben laut des Verbraucherportals Verivox bereits 392 Banken Negativzinsen für Privatkunden, 21 Banken verlangen Gebühren für das ehemals kostenlose Tagesgeldkonto, so dass faktisch ein Negativzins entsteht.

Immer mehr Anleger, die ihre überschüssige Liquidität sicher und gleichzeitig rentierlich anlegen möchten bzw. müssen, schichten daher ihre strategische Liquidität um; in zunehmendem Maße auch in den Rücklagenfonds des Hamburger Fondsinitiators VILICO Investment Service GmbH. Jetzt hat der Fonds die 200 Millionen Euro Marke überschritten – mit einem Fondsvolumen von 211,14 Millionen Euro per 30.09.2021.

Die Wertentwicklung des Rücklagenfonds Anteilsklasse-R für Privatanleger (ISIN: DE00A1JRP89) beträgt 8,52 Prozent seit Auflage im Juni 2012. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von 0,88 Prozent bei einer Volatilität von 1,06 Prozent p.a. seit Auflage (Stand: 30.09.2021). Die institutionelle Anteilsklasse-I (DE00A1J67R2) kommt auf 1,04 Prozent p.a. seit Auflage bei einer Volatilität von 1,01 Prozent.

Verantwortlicher Fondsmanager ist die BaFin lizensierte Vermögensverwaltung BPM – Berlin Portfolio Management GmbH. Sven Marzahn, Leiter Vermögensverwaltung und Fondsmanagement der BPM, erläutert die Anlagestrategie: „Das Anlageziel des Rücklagenfonds besteht darin, seine Anleger vor Negativzinsen zu schützen und über einen Anlagezeitraum von 12 Monaten eine Rendite zwischen 0,5 % und 1,0 % nach Fondskosten bei geringen Preisschwankungen zu erzielen. Dabei verfolgen wir eine konsequente, weltweite Bond-Picking-Strategie mit Fokus auf Qualitätsanleihen mit Investment-Grade-Rating. Es werden Anleihen gesucht und gefunden, die aufgrund von Marktineffizienzen und -anomalien eine Unterbewertung aufweisen. So können auch im Investment-Grade-Segment attraktive Zusatzprämien vereinnahmt werden, ohne Qualitätsabschläge in Kauf nehmen zu müssen. Flankiert und abgerundet wird die Strategie durch die vollständige Absicherung von Fremdwährungsrisiken, z.B. von USD-Anleihen, sowie einer weitgehenden Abschottung des Portfolios vor Kursrisiken, die sich aus potenziell anziehenden Zinsen ergeben.“

Anleger im Rücklagenfonds können börsentäglich (T+2) über ihre Gelder verfügen. Der Fonds ist offen für neue Investorengelder. Am Ende eines jeden Geschäftsjahres (30.11.) ist eine Ertragsausschüttung vorgesehen.

Weitere Informationen unter www.vilicoinvest.de und www.berlin-pm.com.

Investorenkontakt
Stefan Bülling
Geschäftsführer
VILICO Investment Service GmbH
Heidenkampsweg 73
20097 Hamburg
Tel. 040-822 205 11
sb[at]vilicoinvest.de